HERRENHAUSSIEDLUNG MENDLINGTAL

anno dazumal

Die Herren von Hof

1599 wurde die Straße über die Promau, die den Hollensteiner Hammerherrn denn „lettigen“ (lehmigen) Weg nach Göstling ersparte, fertiggestellt. Im Jahr 1600 bereits finden wir hier den ersten Hammer des Peter Walcher. Der Betrieb stand später fünf Generationen (1170 – 1880) im Besitz der Familie Praunseis, dann wechselten die Eigentümer (unter ihnen ein russischer Gardeoffizier und ein jüdischer Lederhändler) häufig.

Erst Ende des 19. Jahrhunderts ließ Rittermeister Moritz von Hutten-Klingenstein die Hämmer niederreißen und das Herrenhaus umbauen. 1917 kam das Gut in den Besitz des Baron Rothschild. Seit 1939 gehört Hof zu den Österreichischen Bundesforsten.

Jausenstation Mendlingtal

Seit der Eröffnung der Erlebniswelt Mendlingtal am 23. Mai 1998 wurde das Herrenhaus unter Alois Kupfer als Jausenstation geführt.

Seit 2006 wird das Herrenhaus Mendlingtal von Familie Schrefel geführt und das Angebot stetig erweitert.